Elise-Averdieck-Straße 17, 27356 Rotenburg (Wümme)

Ukraine

Menschen fliehen vor dem Krieg – Gemeinsam helfen wir konkret und praktisch

Menschen in der Ukraine fliehen vor dem Krieg, der Zerstörung und dem drohenden Tod. Sie müssen unfreiwillig ihre Heimat mit nur wenigen persönlichen Sachen verlassen und suchen woanders Schutz und Zuflucht. Dabei sind sie nun auf Unterstützung angewiesen. Laut UNHCR sind bereits heute (20. März 2022) mehr als 4,9 Millionen Menschen (ca. 10 Millionen Menschen, rund ein Viertel der Bevölkerung, mussten insgesamt fliehen) auf der Flucht in die Nachbarländer und auch bei uns in Deutschland kommen sie an.  Und täglich werden es noch mehr. Als Ev.-luth. Diakonissen-Mutterhaus Rotenburg (Wümme) war es schon immer unser Auftrag, dass wir uns um die Menschen kümmern, welche Hilfe und Unterstützung benötigen.

Daher wollen wir nun auch hier konkret helfen und haben zusammen mit dem Lions-Club-Rotenburg einen „Rotenburger Ukraine-Hilfs-Fonds“ eingerichtet.

Für Ihre Fragen steht Ihnen gerne Herr Pastor Matthias Richter (Vorstand) zur Verfügung unter 04261 77 3998 oder per E-Mail an m.richter@diako-mutterhaus.de

Unser Hilfsfonds zur Unterstützung der Flüchtlinge

Als gemeinnütziger Verein sammeln wir Geldspenden und geben sie Initiativen, Projekte und Personen weiter, die konkret helfen.

Unser Fokus liegt dabei auf der Hilfe für Geflüchtete aus der Ukraine, die in der Region Rotenburg leben. Dabei liegt uns die Integration der Menschen in bestehende Strukturen (z. B. Sportvereine) und die Vermittlung von bestehenden Hilfsangeboten (z. B. bei der Arbeitssuche) besonders am Herzen. Das Erlernen der deutschen Sprache hat ebenfalls einen hohen Stellenwert. Im Einzelfall kann auch bei individuellen Problemen geholfen werden.
In Ausnahmefällen unterstützen wir auch Initiativen, die von Rotenburg ausgehen und Hilfe in das Kriegs- und Krisengebiet bringen. Das ist jedoch nicht unser Schwerpunkt.

Über die Ausschüttung der Gelder entscheidet ständig und kurzfristig der Mutterhaus-Vorstand gemeinsam mit einem Beirat, der zu diesem Zweck gegründet wird. Diesem Beirat gehört neben Fruggel, der dafür auch seine Kompetenz als Wirtschaftsprüfer einbringt, Heiko Kehrstephan vom Rotenburger Wirtschaftsforum und der Rotenburger Bürgermeister, Thorsten Oestmann an. So ist zusätzlich sichergestellt, dass die Mittel schnell, effektiv und sinnvoll nur für diesen Zweck eingesetzt werden.

Helfen Sie mit uns gemeinsam

Helfen Sie mit uns gemeinsam den Menschen, die vor dem Krieg flüchten müssen. Spenden Sie auf das untenstehende Konto. Wir garantieren Ihnen die korrekte Mittelverwendung und es werden keine Verwaltungskosten o.ä. von den Spendengeldern abgezogen. Die Spenden fließen zu 100% in die Hilfe für die Menschen.

Spendenkonto:

Diakonissen-Mutterhaus Spendenkonto
Sparkasse Rotenburg Osterholz
BIC: BRLADE21ROB
IBAN: DE 57 2415 1235 0025 1234 56
Stichwort: Ukraine und Ihre Anschrift

Selbstverständlich erhalten Sie von uns eine Spendenbescheinigung zur Vorlage beim Finanzamt.

Nachfolgend finden Sie bald Informationen über die Projekte und Initiativen, die wir finanziell gefördert haben. Schauen Sie gerne regelmäßig wieder vorbei.

Antrag stellen:

Sie engagieren sich für Menschen aus der Ukraine und brauchen Unterstützung aus unserem Fonds? Bitte nehmen Sie Kontakt per E-Mail unter info@diako-mutterhaus.de auf und schildern Sie kurz Ihr Anliegen oder Ihr Projekt, die Ziele sowie die Vorgehensweise und die Finanzierung (unter Benennung Ihres geplanten Eigenanteils)

Aktuelles und Neuigkeiten

zu unserer Hilfe für die Betroffenen und über geförderte Projekte

Hier berichten wir fortlaufend darüber, wie wir konkret und praktisch mit Ihnen zusammen helfen können.

20 Apr: Der Rotenburger Ukraine-Hilfs-Fonds hilft konkret und vielfältig

Danke vieler und großzügiger Spenden von Menschen, Unternehmen und Organisationen aus unserer Region konnten wir mit dem Rotenburger Ukraine-Hilfs-Fonds bereits…

20 Mrz: Bericht in der Rotenburger Kreiszeitung zum Konzert

Die Rotenburger Kreiszeitung hat einen schönen und sehr wertschätzenden Bericht zum Solidaritätskonzert mit Thorsten Finner veröffentlicht: https://www.kreiszeitung.de/lokales/rotenburg/rotenburg-ort120515/finner-gibt-benefizkonzert-fuer-ukraine-hilfsfonds-91422702.html

19 Mrz: Fotos vom Solidaritätskonzert mit Thorsten Finner

Wir freuen uns über ein tolles 90-Minuten-Konzert mit FINNER als Zeichen der Solidarität mit der Ukraine. Mehr als 180 Menschen…

17 Mrz: Firma PGN spendet 2.500 Euro für den Ukraine Hilfs-Fonds

In Anbetracht des russischen Angriffskriegs und der Situation von immer mehr geflüchteten Menschen in der Ukraine hat sich die Firma…

11 Mrz: Die Rotenburger Kreiszeitung berichtet über den Ukraine Hilfs-Fonds

Die Rotenburger Kreiszeitung berichtet ausführlich zu unserem gemeinsamen Engagement für geflüchtete Menschen aus der Ukraine:

11 Mrz: Plakat für das Konzert

Nun finden Sie hier das Plakat für das Konzert mit Thorsten Finner am 19. März 2022 um 18.30 Uhr Finner…

10 Mrz: Benefiz-Konzert von Thorsten Finner am 19. März 2022

Benefiz-Konzert von Thorsten Finner in der Kirche Zum guten Hirten am Samstag, 19. März 2022, 18.30 Uhr Die Situation der…

09 Mrz: Wir helfen konkret und praktisch – für Menschen die fliehen müssen

Als Ev.-luth. Diakonissen-Mutterhaus Rotenburg (Wümme) e.V. möchten wir gerne konkret und praktisch den Menschen helfen, die vom Krieg in der…

Translate »