Elise-Averdieck-Straße 17, 27356 Rotenburg (Wümme)
Tel. 04261 77-39 95

Absage weitere Veranstaltungen für das Hospiz Zum Guten Hirten

Absage für Gospel-Benefizkonzert mit Chris Lass und Chor am 31.10.20 / Absage für Forum Hospiz am 05.11.20

Weiterhin als reine Vorsorgemaßnahme und um einer weiteren Verbreitung des Corona-Virus (SARS-CoV2) entgegenzuwirken, haben wir uns als Diakonissen-Mutterhaus dazu entschieden ebenfalls folgende Veranstaltungen leider absagen zu müssen:

  • Gospel-Benefizkonzert mit Chris Lass und Chor am 31.10.20
  • Forum Hospiz „Der Hospizalltag braucht Sie!“ am 05.11.20

Der Vorstand des Vereins sieht hier eine Verantwortung zur Vorsorge.

„Mit dem Forum Hospiz am 05. November wollten wir insbesondere Ehrenamtliche für das neue stationäre Hospiz gewinnen, welches am 01. Juni 2021 eröffnen wird. Ein Hospiz lebt von den persönlichen Begegnungen und Gesprächen. Daher suchen wir Menschen, die sich ehrenamtlich miteinbringen. Haben Sie Interesse ehrenamtlich im Hospiz mitzuarbeiten und möchten Sie gerne Ihre Zeit spenden? Dann rufen Sie bei Frau Köbe an. Sie bespricht mit Ihnen die verschiedenen Möglichkeiten des Engagements bei uns im Hospiz. Wir freuen uns über Ihr Interesse.“ sagt Johannes Stephens, Geschäftsführer des Hospizes.

Frau Köbe erreichen Sie unter 04261 77 3997 oder per E-Mail unter sandra.koebe@diako-online.de

Weiterhin sind wir auf Spenden für eine schöne und wohnliche Ausstattung angewiesen. Wir freuen uns über jede Unterstützung für das neue Hospiz:

Diakonissen-Mutterhaus e.V.

Sparkasse Rotenburg Osterholz

BIC: BRLADE21ROB

IBAN: DE 57 2415 1235 0025 1234 56

Stichwort: NEUBAU HOSPIZ und IHRE ANSCHRIFT

Mehr Informationen zum geplanten stationären Hospiz in Rotenburg (Wümme) finden Sie unter www.hospiz-zum-guten-hirten.de 

Über das Ev.-Luth. Diakonissen-Mutterhaus Rotenburg (Wümme) e.V.

Das Diakonissen-Mutterhaus ist ein Ort, an dem Menschen in einer Gemeinschaft mit Leidenschaft in christlicher Nächstenliebe handeln. Dies zeigt sich u.a. in der Trägerschaft von vielfältigen Aufgaben in den Bereichen Flüchtlingshilfe, Kinder- und Jugendhilfe, Altenhilfe und schulische Ausbildungen. Gleichzeitig ist das Diakonissen-Mutterhaus der Lebensort der Diakonissen.

Als ureigenste Aufgabe ist das Mutterhaus Träger eigener sozialer und kultureller Projekte (z.B. in Äthiopien, die Elise-Averdieck-Stiftung, das Museum am Mutterhaus). Als Träger für schulische Ausbildungen (Erzieher*innen, sozialpädagogische Assistent*innen und Altenpfleger*innen mit insgesamt 180 Ausbildungsabschlüssen pro Jahr), ist das Diakonissen-Mutterhaus einer der größten Ausbildungsträger im Landkreis Rotenburg.

Kontakt:

Pressesprecher Ev.-Luth. Diakonissen-Mutterhaus Rotenburg (Wümme) e.V.

Johannes Stephens

Tel.                  04261 77 3996 oder 0152 090 408 53

E-Mail              johannes.stephens@diako-online.de

Website            www.diako-mutterhaus.de