Elise-Averdieck-Straße 17, 27356 Rotenburg (Wümme)
Tel. 04261 77-39 95

35 Erzieher*innen starten ins Berufsleben oder Studium

In festlichem Rahmen nahmen am Mittwoch, 03.06.2020 die frisch gebackenen staatlich anerkannten Erzieher*innen der Ev. Elise-Averdieck-Schulen am Ev.-luth. Diakonissen Mutterhaus Rotenburg e.V. ihre Abschlusszeugnisse und Urkunden in der Kirche zum Guten Hirten entgegen.

Wie zurzeit überall, fand auch diese Feier in der Kirche ganz im Zeichen der Corona-Pandemie statt: Mundschutz tragen, Hände desinfizieren, Abstand halten beim Gehen und Sitzen. Doch die traurigste Auswirkung war, dass keine Eltern, Freunde oder Angehörigen an der Veranstaltung teilnehmen durften. Doch im Sinne der Digitalisierung hatten sich die Absolvent*innen überlegt die Veranstaltung als Video aufzuzeichnen, um diese dann im Nachgang mit den Liebsten noch einmal Zuhause erleben zu können.

Aufgeregt waren die Absolvent*innen natürlich trotzdem. Insgesamt gab es viele Emotionen, welche unter den Mundschutzen oftmals nur zu erahnen waren: Es wurde gelacht und es flossen auch manche Tränen. Die Ausbildung endet und auch wenn es ein Abschied vom Schulzentrum ist, so ist es doch auch ein Abschied voneinander. So thematisierte Frau Pastorin Sabine Sievers die einleitenden Worte, um anschließend die Absolvent*innen für den kommenden Lebensweg zu ermutigen und zu segnen.

Musikalisch, auch wenn das gemeinsame Singen nicht möglich war, gab es eine besonders emotionale Einlage von der Schulsekretärin Ute Barth-Hajen. Sie trug eine vertonte Fassung des Psalm 23 „Der Herr ist mein Hirte“ vor und später dann nochmal den Song von Carol King „You´ve got a friend“, um den Absolvent*innen ebenfalls Mut für die kommenden Herausforderungen mitzugeben.

Nach Vorträgen und Abschlussreden der Schüler*innen und von den Klassenleitungen, erfolgte die Zeugnisübergabe und Entlassung der nun ausgebildeten Erzieher*innen.

Der Vorstand und die Schulleitung gratulieren herzlich den beiden Abschlussklassen:

FSP O1:  Klassenleitung Frau Insa Koschnitzke

Wanda Ballschmieter, Britta Eckhoff, Johanna Heitmann, Hanna Klute, Kai Köhsel, Julia Christina Celine Konczak, Angelina Köster, Leona Lange, Ragna Linkel, Ronja Pahling, Mareike Ramputh, Jürgen Steinscherer, Mika Jonas Thoden, Moritz Weiß, Rike Wieckhorst, Myriam Willmuth, Franziska Zickermann, Tomke Friehdericke Zimmermann

FSP O2: Klassenleitung Frau Clare Orth

Lena Berndt, Marc Bürger, Annika Dembowski, Katharina Hert, Norman Kumpart, Dominik Lenz, Zoe Margis, Max Micklei, Doreen Moderow, Vanessa Nittke, Jill Sina Radtke, Anna-Lena Schäfer, Emelie Josee Schnackenberg, Merle Schröder, Elisabeth Joan Schwinge, Jenni Wiebe

Mehr Informationen zu den Ev. Elise-Averdieck-Schulen finden Sie unter

www.elise-averdieck-schulen.de

Über das Ev.-Luth. Diakonissen-Mutterhaus Rotenburg (Wümme) e.V.

Das Diakonissen-Mutterhaus ist ein Ort, an dem Menschen in einer Gemeinschaft mit Leidenschaft in christlicher Nächstenliebe handeln. Dies zeigt sich u.a. in der Trägerschaft von vielfältigen Aufgaben in den Bereichen Flüchtlingshilfe, Kinder- und Jugendhilfe, Altenhilfe und schulische Ausbildungen. Gleichzeitig ist das Diakonissen-Mutterhaus der Lebensort der Diakonissen.

Als ureigenste Aufgabe ist das Mutterhaus Träger eigener sozialer und kultureller Projekte (z.B. in Äthiopien, die Elise-Averdieck-Stiftung, das Museum am Mutterhaus). Als Träger für schulische Ausbildungen (Erzieher*innen, sozialpädagogische Assistent*innen und Altenpfleger*innen mit insgesamt 180 Ausbildungsabschlüssen pro Jahr), ist das Diakonissen-Mutterhaus einer der größten Ausbildungsträger im Landkreis Rotenburg.

Kontakt:

Pressesprecher Ev.-Luth. Diakonissen-Mutterhaus Rotenburg (Wümme) e.V.

Johannes Stephens

Tel.                  04261 77 3996 oder 0152 090 408 53

E-Mail             johannes.stephens@diako-online.de

Website          www.diako-mutterhaus.de

Fotografen: Klaus Brünjes und Johannes Stephens